Ramen-Suppe

Rezept für 4 Personen


VegetarischLaktosefrei
Vegetarisch, Laktosefrei
Nährwert / Portionen 431 kcal

Zubereitung

Zutaten Tare (Sauce)

1 TL Ingwer, fein
gerieben
1 EL Sake
1 EL Miso-Paste
1 Liter Japanische Brühe -> Rezept hier

Zubereitung Tare (Sauce)

Alle Zutaten für die Tare mischen, aufkochen und beiseitestellen.

Zutaten Topping

20 g roter Rettich
2 EL Reisessig
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung Topping

Den Rettich raffeln und mit den restlichen Zutaten mischen und zur Seite stellen.

Zutaten Einlage

200 g Bio-Tofu
3 EL Sojasauce
1 kleine rote Chili
1–2 mittelgrosse Rüebli
80 g Chinakohl
2 Eier
1 Pak Choi, geviertelt
240 g Ramen-Nudeln
120 g Süssmais, tiefgekühlt oder frisch
80 g Shiitake, geviertelt
2 Frühlingszwiebeln,
in Ringe geschnitten

 

Zubereitung Einlage

Den Tofu in Würfel schneiden und mit einigen gehackten Chilistücken marinieren. Die Eier 6–8 Minuten kochen, kalt abschrecken und schälen.
Die Rüebli und den Chinakohl in feine Streifen schneiden, den Pak Choi in Salzwasser kurz blanchieren und sofort kalt abschrecken. Tofu in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten. Die Nudeln nach Packungsangabe
in Salzwasser garen. Das Gemüse und die Nudeln in eine Schüssel geben.
Mit der kochenden Gemüsebrühe aufgiessen, mit dem Tofu,
einem Ei und etwas Frühlingszwiebeln garnieren.

Weitere Rezepte

zurück zur Übersicht